März 2020

Liebe Bienenpaten-/patinnen,

wilde Zeiten haben wir Menschen durchzustehen, alles wackelt und steht Kopf duch die Corona-Krise.

Bei den Bienenvölkern jedoch beginnt nun die neue Saison.

Die ersten zaghaft wärmeren Tage liegen hinter uns und die Bienentragen fleißig die ersten Pollen ein.

Leider wurden die Krokusse fast völlig verregnet. Die Weiden blühen jetzt und die Völker decken sich in den noch wenigen warmen Stunden in Massen mit frischen Pollen ein.

Natürlich profitieren die Völker an sonnigen Standorten wesentlich mehr als die im Schatten stehenden.

Alle Bienenvölker haben den Nicht-Winter gut überstanden.

Alledings ist nun Vorsicht bei den Futtervorräten angesagt. Warme Winter, wie der letzte, veranlassen die Bienen schon früh im Stock zu brüten, was viel Energie verbraucht. Nun könnten die Voräte bis zum großen Blühen knapp werden. Natürlich habe ich diese Situation im Blick und kann notfalls helfen.


Die ersten Frühblüher kommen zum Vorschein und freuen schon zumindest das menschliche Auge.

Es ist noch zu kalt für Bienen um lange Flüge zu unternehmen.

Vorerst findet in der Bienenwohnung Personalwechsel von den Winterbienen zu den Sommerbienen statt. Wachstum der Völker ist daher noch nicht zu verzeichnen. In 3 Wochen kann es schon anders aussehen, aber bis zum echten Durchstarten der Völker dauert es noch 4-5 Wochen. Vorerst hat es heute zur Abwechslung geschneit.

Imkerei himmelsüß
Erste kurze Pollenflüge
Imkerei himmelsüß
Zur Zeir sind die Mädels auch noch viel "zu Hause", wie wir!
Imkerei himmelsüß
Material-Transport für einen neuen Standort

Imkerei himmelsüß
Finden Sie die Königin?

Bald soll es nun wärmer werden und die Bienenkönnen endlich mehr fliegen und wachsen.

Bleiben Sie gesund und naschen Sie Honig! ;)

   ...für heute....